BenQ Projektor LK953ST

Artikel-Nr.: BEN_LK953ST

Kaufpreis, Leasing oder Miete auf Anfrage
nicht über den Shop bestellbar

Bitte die aktuelle Lieferzeit
anfragen!!

Anfrage stellen >

Der BenQ LU953ST Laser-Projektor besticht durch seine klaren Bilder mit einem hohen Kontrastverhältnis von 100.000:1 und beeindruckende 4K4KMit 4K wird die Auflösung von 3840 x 2160 oder auch Ultra High Definition Television (UHDTV) bezeichnet. Diese Auflösung entspricht der 4-fachen Full HD Auflösung. Um Filme mit dieser Auflösung aufzunehmen werden spezielle Kameras benötigt, die mit rund 8 Megapixeln (4K) aufzeichnen können. Zurzeit gibt es bereits die ersten Geräte, die die diese hohe Auflösung verarbeiten können. Zudem bieten immer mehr AV-Receiver die Möglichkeit 4K Content weiterzuleiten (4K-Pass-Trough) oder auch SD Material auf 4K hochzuskalieren (4K-Upscaling).-AuflösungAuflösungDie Auflösung eines Projektors ist die maximale Anzahl der Bildpunkte (Pixel), welche ein Projektor aufgrund seiner natürlich vorhandenen Technologie, also ohne Umrechnung oder Beschneidung des Bildes darstellen kann. Die Angabe der nativen Auflösung ist die Anzahl der Bildpunkte, über welche ein Projektor physikalisch zur Bilddarstellung verfügt. Ein Projektor interpoliert eine Auflösung in der Regel dann, wenn er ein Bildsignal mit einer größeren Auflösung als der Nativen empfängt. Ist das der Fall, kann es zu fehlenden Bilddetails bzw. allgemeiner Unschärfe im dargestellten Bild kommen. Erhält ein Projektor ein Bildsignal mit einer niedrigeren Auflösung als der Nativen, so interpoliert er ebenfalls, er skaliert das Bild auf die native Auflösung hoch, errechnet entsprechende zusätzliche Bildpunkte, möglichst ohne die Bildinformationen zu verändern. Der Nachteil hier ist, dass das Bild zwar größer als zugespielt dargestellt wird, aber die ursprünglich einzelnen Pixel möglicherweise viel stärker sichtbar werden, da sie durch die Umrechnung vervielfacht werden.. Der LU953ST Kurzdistanz-Projektor ist ideal für den professionellen Einsatz in großen Tagungsräumen, sowie ebenso in Museen geeignet, dabei kann der Projektor auf Decken, Wänden Böden oder sogar auf Schrägen im 360° installiert werden. Dank der 24/7 Laufzeitfreigabe und den fünf individuell programmierbaren Speicherplätzen ist der LU953ST ideal für die Verwendung im Digital Signage Bereich. Dank der Laser-Lichtquelle ist der LU953ST leicht zu warten und besticht weiterhin mit seiner einfachen Bedienbarkeit und Energieeffizienz (z. B. Lens Shift Funktion). Darüber hinaus kann der LU953ST mit mehreren Projektoren in Reihe mit dem gleichen Bildinhalt bedient werden, dank einer individuell programmbierbaren Fernbedienungs-ID können bis zu 99 Projektoren mit einer einzigen Fernbedienung gesteuert werden.

Specs

  • 4K4KMit 4K wird die Auflösung von 3840 x 2160 oder auch Ultra High Definition Television (UHDTV) bezeichnet. Diese Auflösung entspricht der 4-fachen Full HD Auflösung. Um Filme mit dieser Auflösung aufzunehmen werden spezielle Kameras benötigt, die mit rund 8 Megapixeln (4K) aufzeichnen können. Zurzeit gibt es bereits die ersten Geräte, die die diese hohe Auflösung verarbeiten können. Zudem bieten immer mehr AV-Receiver die Möglichkeit 4K Content weiterzuleiten (4K-Pass-Trough) oder auch SD Material auf 4K hochzuskalieren (4K-Upscaling).-AuflösungAuflösungDie Auflösung eines Projektors ist die maximale Anzahl der Bildpunkte (Pixel), welche ein Projektor aufgrund seiner natürlich vorhandenen Technologie, also ohne Umrechnung oder Beschneidung des Bildes darstellen kann. Die Angabe der nativen Auflösung ist die Anzahl der Bildpunkte, über welche ein Projektor physikalisch zur Bilddarstellung verfügt. Ein Projektor interpoliert eine Auflösung in der Regel dann, wenn er ein Bildsignal mit einer größeren Auflösung als der Nativen empfängt. Ist das der Fall, kann es zu fehlenden Bilddetails bzw. allgemeiner Unschärfe im dargestellten Bild kommen. Erhält ein Projektor ein Bildsignal mit einer niedrigeren Auflösung als der Nativen, so interpoliert er ebenfalls, er skaliert das Bild auf die native Auflösung hoch, errechnet entsprechende zusätzliche Bildpunkte, möglichst ohne die Bildinformationen zu verändern. Der Nachteil hier ist, dass das Bild zwar größer als zugespielt dargestellt wird, aber die ursprünglich einzelnen Pixel möglicherweise viel stärker sichtbar werden, da sie durch die Umrechnung vervielfacht werden.
  • Geringe Wartungskosten dank der Laser-Lichtlichtquelle
  • 360° Installation möglich, auch auf Schrägen
  • Lens-ShiftLens-ShiftBei der sog. Lensshift-Funktion handelt es sich um eine Fähigkeit, die Linse in alle Richtungen (links, rechts, oben und unten) zu bewegen. Dies geschieht manuell (mittels Drehrad) oder motorisch. Mit dieser Funktion lässt sich das Bild auf der Leinwand verschieben. Dieses Hilfsmittel ist dann nützlich, wenn man nicht in der Lage ist, den Projektor genau mittig vor der Leinwand zu positionieren. Auch die Höhen lassen sich ausgleichen, damit das Bild rechtwinklig statt trapezförmig dargestellt wird.Im Gegensatz zur Keystonekorrektur / Trapezkorrektur geschieht der Ausgleich ohne Qualitätsverlust, weil es sich um eine optische Bildverschiebung und nicht um eine digitale Bildumrechnung handelt. Diese Funktion lässt sich nur mit einer aufwendigen Linsentechnologie ermöglichen, daher sind Projektoren mit dieser Technologie i.d.R. teurer. Funktion
  • 24/7 Laufzeitfreigabe
  • Fünf Speicherplätze für die Verwendung im Digital Signage-Bereich
  • Problemlose Reihenschaltung möglich
  • Vielfältige Anschlussmöglichkeiten (z. B. HDBaseT, HDMIHDMIHDMI (High Definition Multimedia Interface) ist eine Schnittstelle für die volldigitale Übertragung von Audio- und Videodaten. Ursprünglich wurde dieser Anschlusstyp für den Bereich der Unterhaltungselektronik entwickelt, ist heute aber auch vereinzelt im Computerbereich zuhause., USB)
Auch diese Kategorien durchsuchen: Daten-Video-Projektoren, Heimkino Projektoren, BenQ